AGB
Beratung, Diagnostik, Förderung, Seminare
Hochbegabung, AD(H)S, Teilleistungsstörungen, Mobbing, Schulprobleme...
Tel.: 02181 70 59 717
Mo.-Fr. 8.00 - 18.00 Uhr
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Diagnostik


Schulfähigkeit und
frühzeitige Einschulung

Feststellen der Schulfähigkeit im Begabtenzentrum
Newsletter Begabtenzentrum

Viele Eltern stellen sich die Frage, sollen wir unser Kind jetzt bereits einschulen oder noch ein wenig warten? Vom Kopf her wäre unser Kind eigentlich so weit, aber sozial-emotional täte ihm ein Jahr im Kindergarten noch gut.

Wenn Ihnen diese Fragestellung bekannt vorkommt, dann sollten Sie sich professionellen Rat holen. Eine Patentlösung gibt es sicherlich nicht. Aber es gibt einige objektive Parameter, die zur Klärung dieser speziellen Fragestellung hilfreich sind.

Wie ist der aktuelle Entwicklungsstand?
Wie sieht es mit den kognitiven Fähigkeiten aus und wie mit den sozial-emotionalen?

Ein Kind ist schulfähig
, wenn es in der Lage ist, den Alltag in der Schule zu bewältigen. Schule verändert. Neue soziale Kontakte müssen geknüpft werden. Die Schulklassen haben häufig eine Klassengröße von ca. 25 - 30 zum Teil völlig neuen Kindern. Damit müssen die Kleinen erst einmal zurecht kommen. Der Alltag der Kinder wird auf einmal komplett auf den Kopf gestellt. Disziplin wird verlangt. Das Kind soll zuhören, ob es gerade möchte oder nicht und darf nur reden, wenn es an die Reihe genommen wird. Es muss lernen mit vielen Verhaltensweisen und verschiedenen Lehrmethoden zu Recht zu kommen. Schule ist außerdem körperlich anstrengend. Das Kind muss, je nach Unterrichtsstil der Lehrperson, still sitzen und das längere Zeit am Stück. Das selbstständige Arbeiten und das Umsetzen von Arbeitsanweisungen sind nun vorherrschende Verhaltensweisen. Im Kindergarten ist  dem Kind immer jemand zu Hilfe gekommen, im Schulalltag müssen die Kinder ihre Aufgaben meist alleine lösen. Es ist viel, was auf die Kinder zukommt und das ist nur zu bewältigen, wenn vorher eine entsprechende Förderung erfolgte.

Wir können Sie bei Fragen zur Einschulung psychologisch und pädagogisch unterstützen. Psychologische Testverfahren lassen eine objektive Bewertung der Schulfähigkeit zu. Selbstverständlich ist hierfür auch die Beobachtungen der Eltern und des familiären Umfeldes von großer Bedeutung. Aus Ihren Angaben und unseren Beobachtungen und Erfahrungen können wir Ihnen eine klare Empfehlung aussprechen.

Entscheiden Sie nicht aus dem Bauch heraus, sondern holen Sie sich professionellen Rat. Wir unterstützen Sie gerne und erörtern mit Ihnen, welches Vorgehen für Ihr Kind am sinnvollsten wäre.  (Hier klicken für Kontaktaufnahme.)

(c) 2008 - 2017 Begabtenzentrum Diana Haese
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü